Ansichten eines Unangepassten


Hier werde ich nun meine Ansichten niederschreiben. Ein Sammelsurium von Themen, wie sie mir gerade einfallen. Möglichst kurz und bündig . . . und treffend wie ich hoffe. 

 

                                                                          Der Inhalt

Sicherlich wirst du einigen meiner Ausführungen gerne zustimmen, anderen wieder nicht. Einiges wirst du vielleicht etwas skurril finden, über manches vielleicht sogar entsetzt sein. In diesem Falle möchte ich doch anregen, das Thema längere Zeit durch den Kopf gehen zu lassen. Vielleicht findest du da- nach meine Meinung doch nicht mehr so abwegig. Denn ich lasse mich bei meinen Gedankenspielen stets von logischen Überlegungen und einem Gespür für Gerechtigkeit und Gemeinwohl leiten.    

 

                                                                         Der Grund 

Ich möchte die Menschen sensibilisieren für Themen, über die sie vielleicht bisher nicht weiter nach- gedacht haben. In Bezug auf Politik lässt sich eines mit Bestimmtheit sagen: Politiker wollen wieder-gewählt werden und achten deshalb ziemlich genau auf Meinungs-Umfragen. Ein Meinungs-Um- schwung in der Bevölkerung wird auch einen Politikwechsel nach sich ziehen. Deshalb ist es nicht wahr, wenn Leute sagen: Ach da können wir sowieso nichts dagegen machen 

Es ist dir bestimmt auch schon aufgefallen: Diplomatie ist nicht meine Stärke . . . und sie ist auch gar nicht beabsichtigt !  Manchen Menschen muß man ganz einfach die Wahrheit auf unverblümte Weise vor´s Hirn knallen, andernfalls nehmen sie selbige nicht wahr. Bei den zahllosen Skandalen von Politi- kern wird das immer wieder auf´s Neue bestätigt. 

 

Na dann, viel Spaß beim Schmökern. . .  


                                                     Thema - Politik


                                                                           Prognose

Die Amerikaner schnüffeln uns aus

Die EU saugt uns aus

Das Putin-Russland macht uns energie-politisch abhängig

Die Chinesen kaufen uns auf

Die Araber pfropfen uns ihre Scharia auf 

... und die Afrikaner füllen unser Land auf, mit ihren Menschenmassen.

 

Wenn ihr euch nicht endlich massiv wehrt, wird es euch in der zweiten Hälfte dieses Jahrhunderts nicht mehr geben ...

Es ist ja nicht so, dass wir uns in dieser neuen Welt nicht behaupten könnten, unsere Inovationskraft ist ungebrochen ... auch wenn uns in China eine neue Konkurrenz erwachsen ist.

Und nein - wir müssen nicht mitmachen, in diesem sinnlosen Wettlauf um möglichst große Bevölke- rungs-Zuwächse. Das wird kein Vorteil für die Anderen sein ... im Gegenteil, sie werden sogar daran er- sticken. Familien-Planung heisst das Zauberwort ... und China hat das ja auch schon seit Jahrzehnten  erkannt. 

Wir Europäer müssen aufhören - in sinnlosen Anwandlungen von Minderwertigkeits- und Schuld-Kom- plexen - als Auffangbecken für überschüssige Bevölkerungsmassen anderer Kontinente dienen zu wol- len. Allein der Größen-Vergleich zwischen Europa und Afrika macht dieses unsinnige Ansinnen mehr als deutlich.

Was diesen Schuld-Komplex vieler Europäer anbelangt, so sei ihnen ins Stammbuch geschrieben, dass Schuld IMMER eine persönliche Angelegenheit ist. - Es gibt keine Erb- oder Kollektiv-Schuld ! 

Zudem sei erwähnt, dass Deutschland seit 60 Jahren Entwicklungshilfe an viele Staaten der "Dritten Welt" zahlt. Dass diese ziemlich uneffektiv ist, liegt größtenteils an den vielfach korrupten Regierungen dieser Länder. 


Eine Tatsache, die nur zu oft nicht beachtet wird:  Die Feinde unserer Gegner sind nicht unbedingt unsere Freunde.