Korrespondenz 


Leserbrief 

an eine bayrische Regional-Zeitung, der nie abgedruckt wurde, weil sich die Redaktion ganz offensichtlich eine Selbst-Zensur auferlegt hat. 

 

Sehr geehrte Damen und Herren !

 

Da musste ich nun wirklich lachen, als ich das Photo zu Ihrem Bericht über die Eröffnung des Teilstücks der Bundesstraße 299 gesehen habe. Da drängen sich doch tatsächlich neben dem Bau-Direktor acht Polit-Kasperl, um gemeinsam das Eröffnungs-Band zu zerschnipseln. Und das nur, weil sie alle so unheimlich von ihrer Wichtigkeit überzeugt und nicht bereit sind, diese Aufgabe jemanden andern zu überlassen. Dabei ist ihnen anscheinend die Lächerlichkeit ihres Verhaltens gar nicht bewusst. 

Der Wähler sollte wirklich bei der Wahl seiner politischen Vertreter mehr auf den Charakter des Kandidaten achten. 

 

Martin von der Einöde                                                                                                                    (August 2002)